Sonntag, 3. Oktober 2010

Mal so, mal so

Das russische
Und das deutsche Volk
Nach einem Fackelumzug neben Honecker
Gut gelaunt
Radikale Veränderungen
Ende
Wiedervereinigung
Überwindung
Für das nächste Jahrhundert
Geistige und menschliche Gräben aufgerissen
Glasnost und Perestroika
Meine Familie
Enorme Opfer gebracht
Man muss bis zum Äußersten gehen
Wenn man wirklich etwas erreichen will
Was ich jetzt tue
Ich gehe in die Sauna

Worte von Michail Gorbatschow: Ausschnitte aus einem BILD-Interview 20 Jahre nach dem Mauerfall in Berlin. Heute feiert Deutschland 20 Jahre Wiedervereinigung. Kohl, Gorbatschow und einige andere Akteure von damals haben den Spielplatz längst verlassen...




Kommentare:

  1. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben...
    Oder hieß es im Original doch eigentlich: „Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren“?... Da hat wohl jemand auch "Interview-Poetry" gemacht... :-)

    AntwortenLöschen
  2. was wäre wenn...
    man keine opfer machen musste
    was wäre wenn
    man opfer machen würde, um dann sie nicht bereuen dürfte
    was wäre wenn
    man die bereuende opfer auch vergeben konnte
    was wäre wenn
    man sieht es irgendwann, doch die bereute, nicht verziehene opfer auch nicht vergeblich waren
    was wäre dann?
    Dann würde es in sauna ganz langweilig;)

    Unser Leben ist nicht mehr kompliziert, als wir es selbst machen. Nicht wahr?

    AntwortenLöschen
  3. Der hat aber ein ganz schön rotes Gesicht! Zuviel Perestroika? Zuviel Sauna?

    AntwortenLöschen
  4. Hab gerade einige von diesen Gedichten gelesen, interessant! Bei einigen wäre ich überhaupt nicht auf den Autor gekommen und war dann überrascht! Spannend, mach weiter so, du Interview-Poet!

    AntwortenLöschen